Sie sind hier: Startseite

Collage-Homepage.jpg

Aktuelles:

 
 
23.06.2022 Grundsteinlegung am Schulcampus Neuhaus-Schierschnitz
Das Gemeinschaftsprojekt des Landkreises Sonneberg und der Gemeinde Föritztal zur Generalsanierung des Schulstandorts Neuhaus-Schierschnitz nimmt Gestalt an.

22.06.2022 Baustart für geförderten Breitbandausbau im Landkreis: Glasfaseranschlüsse tilgen weiße Flecken
Die kommunale Familie im Landkreis Sonneberg, der Freistaat Thüringen und der Bund investieren rund 19 Millionen Euro für Glasfaseranschlüsse bis ans Gebäude, um bis 2025 die „weißen Flecken“ beim schnellen Internet zu beseitigen.

17.06.2022 Landkreis untersagt Wasserentnahme aus Gewässern
Zum Schutz des Wasserhaushaltes wird im Landkreis Sonneberg die Entnahme von Wasser aus oberirdischen Gewässern mit sofortiger Wirkung bis auf weiteres verboten.

17.06.2022 Außenanlagen an der Sonneberger Grube-Schule eingeweiht
Dank Investitionen des Landkreises Sonneberg in Höhe von insgesamt rund 666.000 Euro freut sich die Schulfamilie der Sonneberger Grube-Grundschule über zeitgemäße Außenanlagen, einen neuen Schulhof und ein Kleinsportfeld.

15.06.2022 Corona-Hotlines des Landratsamtes werden ausgesetzt / Dank an das gesamte Team
Aufgrund deutlich gesunkenen Bedarfs werden das Bürgertelefon und die Corona-Hotline der Kreisverwaltung ausgesetzt.

01.06.2022 Christine Spiller ist neue Leiterin des Spielzeugmuseums
Seit dem 1. Juni 2022 ist die Kulturwissenschaftlerin Christine Spiller die neue Leiterin des Deutschen Spielzeugmuseums in Sonneberg.

31.05.2022 Sanierte Tribüne des Landratsamtes eingeweiht
Die Vorderfront der Kreisbehörde in der Bahnhofstraße ist nun auf gesamter Länge trockengelegt, barrierefrei erreichbar und zeitgemäß instandgesetzt. Zudem verschönern acht historische Betonglasbilder mit Kinder- und Märchenmotiven die Spielzeugstadt.

25.05.2022 Weiterer Hilfstransport nach Ostrow
Mit einem zweiten Hilfstransport unterstützt der Landkreis Sonneberg abermals seinen polnischen Partnerlandkreis Ostrow bei der Versorgung ukrainischer Kriegsflüchtlinge. Ein siebenköpfiges Team wird am Himmelfahrtstag mit drei Fahrzeugen nach Ostrow aufbrechen. Geladen haben sie vor allem Haushaltsgeräte, aber auch Kleidung und Spielsachen für Kinder.