Sie sind hier: Startseite Aktuelles Verbindungsstabsoffizier berät mit Corona-Krisenstab des Landkreises

Verbindungsstabsoffizier berät mit Corona-Krisenstab des Landkreises

Heute erhielt der Coronavirus-Krisenstab des Landkreises Sonneberg Besuch von Seiten des Landeskommandos Thüringen. Mit dem zuständigen Verbindungsstabsoffizier, Oberstleutnant der Reserve Thomas Vorndran, beriet man sich über mögliche Lage-Szenarien im Kreisgebiet, die mit Hilfe der Bundeswehr vor Ort bewältigt werden könnten.

Wenn außergewöhnlich herausfordernde Einsatzlagen zu meistern sind, unterstützt bei Bedarf auch die Bundeswehr die zivilen Katastrophenschutzstäbe und -einheiten. Koordiniert wird diese Partnerschaft durch die jeweiligen Landeskommandos.

 

Den Landkreis Sonneberg betreffend ist das in Erfurt ansässige Landeskommando Thüringen die zuständige Stelle für Fragen der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit. Es berät mit den zugeordneten 23 Kreisverbindungskommandos die zivilen Behörden und Partner im Freistaat hinsichtlich potenzieller Unterstützungsleistungen der Bundeswehr bei Katastrophen und besonders schweren Unglücksfällen. Dies dient der Planung, Vorbereitung und Koordination von Amts- und Katastrophenhilfe.

 

Am 8. April 2020 erhielt der Coronavirus-Krisenstab des Landkreises Sonneberg Besuch von Seiten des Landeskommandos. Mit dem zuständigen Verbindungsstabsoffizier, Oberstleutnant der Reserve Thomas Vorndran, beriet man sich über mögliche Lage-Szenarien im Kreisgebiet, die mit Hilfe der Bundeswehr vor Ort bewältigt werden könnten. Auch vereinbarte man, in der Corona-Krise sich regelmäßig gemeinsam abzustimmen.

 

Der Leiter des Krisenstabes, Vize-Landrat Jürgen Köpper, dankte Thomas Vorndran im Namen des Landkreises Sonneberg herzlich für die Teilnahme an der Beratung und für die seit Jahren enge Zusammenarbeit beim Bevölkerungsschutz.

 

Bildunterschrift:

Oberstleutnant d. R. Thomas Vorndran (Mitte) umringt im Sicherheitsabstand von 1,5 Metern von Vize-Landrat Jürgen Köpper (r.) und Kreisbrandinspektor Mathias Nüchterlein (l.)