Sie sind hier: Startseite Aktuelles Sportanlagen am Schulzentrum Wolkenrasen eingeweiht

Sportanlagen am Schulzentrum Wolkenrasen eingeweiht

Dank Investitionen des Landkreises Sonneberg in Höhe von insgesamt rund 125.000 Euro freuen sich das Förderzentrum Sonneberg und die Grundschule Wolkenrasen über die Fertigstellung eines Kleinsportspielfelds mit Weitsprunganlage und Sitzgruppen.

Für das Schulzentrum im Sonneberger Wolkenrasen wurde im Auftrag des Landkreises Sonneberg in rund einjähriger Bauzeit ein Kleinsportspielfeld mit Weitsprunganlage und Sitzgruppen errichtet. Das Geschaffene wurde am 8. Juli 2022 im Rahmen eines gemeinsamen Sport- und Spielefests des Förderzentrums und der Grundschule Wolkenrasen offiziell eingeweiht.

Die Maßnahme stand schon lange auf der Investitionswunschliste des Förderzentrums Sonneberg, wobei die Bereiche auch von der Grundschule Wolkenrasen mit genutzt werden können. Der Bedarf ergab sich, weil das alte Kleinsportfeld ein ungebundener Hartplatz war. Im Sommer gab es immer reichlich Staub und bei nasser Witterung viele Pfützen, so dass die Fläche dann nicht genutzt werden konnte. Auch stellten die losen Steine eine Unfallgefahr dar, die obendrein im Schulgebäude auch zu Schäden am Bodenbelag führten.

Als zuständiger Schulträger wurde der Landkreis aktiv und investierte insgesamt 125.000 Euro. Damit wurden ein modernes Kleinsportfeld mit Allwetter-Kunststoff-Belag, Sportgeräten und Ballfangzäunen, eine Weitsprunganlage und zusätzliche Sitzgelegenheiten errichtet. Dankenswerter Weise konnte das Landratsamt hierfür Fördermittel aus dem „GanztagInvest“-Programm des Bundes in Höhe von 107.000 Euro einbinden.

Im Ergebnis können die Kinder beider Schulen hier bei nahezu jedem Wetter sportlich aktiv sein. Auch kann im Sportunterricht der Weitsprung vor Ort durchgeführt werden, was Zeit und Wege spart. Zum Wohle aller Schülerinnen und Schüler wurden weitere Bewegungsräume geschaffen, die auch dem erhöhten Bedarf der Förderschüler gerecht werden. Mit der Maßnahme wurde die Gestaltung der Außenanlagen am Schulzentrum abgeschlossen und dessen Attraktivität nochmals erhöht.

„Ich freue mich sehr für unsere beiden Schulfamilien, dass uns dies alles gemeinsam gelungen ist“, bekannte der stellvertretende Landrat Jürgen Köpper. „Mein herzlicher Dank gilt allen Entscheidern, Förderern und Machern der Baumaßnahme! Nennen möchte ich hier vor allem die Mitglieder des Kreistages Sonneberg, unser Planungsbüro Optiplan Sonneberg, unsere bauausführende Firma Schuppe aus Neuhaus-Schierschnitz und alle involvierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landratsamtes.“

Die Fertigstellung der Baumaßnahme wurde mit einem freundschaftlichen Sportnachmittag der Schulen seiner Bestimmung übergeben. Als kleinen Beitrag des Landkreises gab es hierzu für alle Kinder, Lehrer und Gäste erfrischendes Eis.

Kleinsportfeld-Schulzentrum-Wolkenrasen_Freundschaftsspiel

Das Kleinsportfeld wurde mit einem Fußball-Freundschaftsspiel beider Schulen eingeweiht.

Kleinsportfeld-Schulzentrum-Wolkenrasen_Gruppenfoto

Personen auf dem Gruppenfoto von links nach rechts: Schulleiterin Heike Funke und Gabi Bischof (beide Förderzentrum Sonneberg), Christina Mann (Leiterin Schulverwaltungsamt Landratsamt Sonneberg), Martin Hausdörfer und Thomas Leib (beide Technisches Gebäude- und Liegenschaftsmanagement, Bereich Hoch- und Tiefbau des Landratsamtes Sonneberg), Maren Koch und Cornelia Böse (beide Architekturbüro Optiplan) und Vize-Landrat Jürgen Köpper