Sie sind hier: Startseite Aktuelles Ausstellung „Durstige Güter“ im Landratsamt eröffnet

Ausstellung „Durstige Güter“ im Landratsamt eröffnet

Für die Lebensgrundlage Wasser und ihre nachhaltige Nutzung im Alltag sensibilisiert eine Wanderausstellung des BUND.

140 Liter Wasser für eine Tasse Kaffee – ist das schlimm? Eine Antwort darauf und auf weitere Fragen rund um die Ressource Wasser gibt die Wanderausstellung „Durstige Güter“, die 22. Oktober im Landratsamt Sonneberg eröffnet wurde.

 

Wir importieren unsere Lebensmittel und andere Konsumgüter aus der ganzen Welt. Dort, wo diese hergestellt werden, benötigen sie Wasser. Zusammen mit ihrem Wasserfußabdruck kommen sie zu uns und wir können ihre Entstehungsgeschichte nur noch erahnen. Die Ausstellung widmet sich diesen Geschichten und erzählt sie auf zwölf Stationen. Sie geben dem Wasser ökologisches und soziales Gewicht und veranlassen uns über unser Konsumverhalten nachzudenken.

 

Die Ausstellung „Durstige Güter“ wurde vom BUND Heidelberg erarbeitet und tourt als Wanderausstellung seit 2016 durch ganz Deutschland. Sie war bereits Anfang des Jahres in den Wasserwerken Sonneberg zu sehen. Aufgrund des an das Landratsamt herangetragenen öffentlichen Interesses wurde die Schau nochmals in den Landkreis Sonneberg geholt. Sie ist im Foyer des vierten Obergeschosses bis zum 13. November während der behördlichen Öffnungszeiten für alle Interessierten kostenfrei zu sehen.

 

Mehr unter www.durstige-gueter.de.
Wunschkennzeichen
Veranstaltungskalender
Abfallwirtschaft
Zentrale Vergabestelle
Stellenangebote