Sie sind hier: Startseite Aktuelles Signalmützen an Schulanfänger übergeben

Signalmützen an Schulanfänger übergeben

Zum Schuljahr 2018/19 wurden im Landkreis Sonneberg insgesamt 397 Mädchen und Jungen eingeschult. Entsprechend der langjährigen Tradition erhielten sie am ersten Schultag allesamt Signalmützen der Verkehrserziehung, damit sie im Straßenverkehr besser gesehen werden.

Dankenswerter Weise wurden die leuchtroten Kappen abermals von der DEKRA gesponsert. Und wie immer wurden sie – stellvertretend für alle neuen ABC-Schützen – an einer Schule durch den Landrat und Polizeibeamte übergeben. Diesmal war die Staatliche Grundschule „Geschwister Scholl“ Sonneberg an der Reihe, wo heuer 31 Mädchen und Jungen in die Schule kamen. 

 

Sie wurden zum Schulstart von Landrat Hans-Peter Schmitz, Andreas Barnikol (Leiter der Polizeiinspektion Sonneberg), Steffen Haupt (federführender Polizeibeamter der Jugendverkehrserziehung), Martin Schulz (Leiter des Schulverwaltungsamtes) und weiteren Verantwortlichen begrüßt und mit den beliebten Mützen ausgestattet. Landrat Hans-Peter Schmitz wünschte den Kindern viel Freude beim Lernen und einen allzeit sicheren Schulweg. Nicht zuletzt dankte der Landrat der DEKRA und der Polizei für die rege Unterstützung dieser guten Aktion.

Wunschkennzeichen
Veranstaltungskalender
Abfallwirtschaft
Zentrale Vergabestelle
Stellenangebote