Sie sind hier: Startseite Bildung Stärken vor Ort Mikroprojekte 2010 "KERAMIK STAND PUNKTE"

"KERAMIK STAND PUNKTE"

Keramik

Mikroprojektträger
Katrin Müller
An der Oberschaar 36
96529 Mengersgereuth-Hämmern
Tel. (03675) 406422
E-Mail info@katrin-mueller-design.com

Projektlaufzeit: bis 31.10.2010

Projektzuordnung: Unterstützung der sozialen und beruflichen Integration von Frauen mit Problemen beim Einstieg bzw. Wiedereinstieg ins Erwerbsleben

Ziel / Umsetzung und Organisationsform des Mikroprojektes
Das Projekt wird für Teilnehmerinnen mit unterschiedlichem Kenntnisstand angeboten:
1. Mit den Teilnehmerinnen aus 2009 werde ich zu Beginn des Kurses ihren persönlichen STAND PUNKT als keramische Momentaufnahme in Form eines plastischen Selbstporträts erarbeiten. Dieses ist der Ausgangspunkt für sowohl Einzel- und Gruppengespräche als auch für das praktische Umsetzen von Keramik-Fachliteratur in mehreren Etappen. Die Frauen sollen die Wechselwirkung zwischen Bewusstseinsbildung und keramischer Plastik im wahrsten Sinne des Wortes „begreifen“. Dazu ist das Deuten und das figürliche Umsetzen der Körpersprache ein wichtiger Faktor in der Erarbeitung des eigenen STAND PUNKTES. Am Ende des Kurses erwarte ich 2 aussagekräftige Plastiken, wobei die zuletzt geschaffene eine deutlich positivere Ausstrahlung vermitteln sollte. Es entsteht in Gemeinschaftsarbeit eine Wandgestaltung zum Thema FRAUEN STAND PUNKTE. Hauptaugenmerk hat die inhaltliche Seite des Kurses, die farbliche Gestaltung der Objekte ist sparsam, das Brennen erfolgt in einem von den Frauen gebauten „Papierofen“.
Die Frauen gehen mit einem gestärkten Selbstwertgefühl und einem bewussten Blick auf SICH aus dem Kurs. Sie haben letztendlich eine Persönlichkeitsentfaltung/-wandlung und zeitgleich praktisches Bewerbungstraining mit sich selbst gestaltet und ihre gesteigerte "Außenwirkung" sichtbar gemacht und festgehalten. Die Teilnehmerinnen sind "gewachsen".
2.  Den  neuen Teilnehmerinnen werde ich zeigen, dass man ohne Vorkenntnisse eigene Ideen in Ton unter Anleitung selbst zielgerichtet bis zum Erfolgserlebnis umsetzen kann. Die fortgeschrittenen Teilnehmerinnen sollen dabei unterstützen, mit anleiten und ihr neues Wissen weitergeben. Bei allen wird Teamfähigkeit und Selbstbewusstsein gestärkt, soziales Miteinander gefördert, Ausdauer, Geduld und Sorgfalt trainiert.Die Frauen brechen aus ihrer ländlichen Hausfrauenrolle aus und steigern mit wachsender Kreativität und Energie ihre Beschäftigungsfähigkeit.  

Zielgr. ist die Gruppe arbeitsloser alleinerziehender Mütter und älterer erwerbsfähige Frauen die aufgrund der mitunter sehr langen Pausen in ihrer Erwerbsbiografie und der ländlichen Lage schlechte Chancen auf einen Wiedereinstieg ins Berufsleben haben. 
Die Töpferwerkstatt ist nach Absprache an 4 Tagen in der Woche geöffnet. Die fachgerechte Arbeitsanleitung / Umsetzung / Hilfestellung / Überwachung des Brennvorganges ist durch meine jahrelange Erfahrung gegeben

 Logoleiste lang

Wunschkennzeichen
Veranstaltungskalender
Abfallwirtschaft
Zentrale Vergabestelle
Stellenangebote
Praktikumsleitfaden