Sie sind hier: Startseite

Collage-Homepage.jpg

Aktuelles:

 
 
16.10.2017 Modernisierung des Deutschen Spielzeugmuseums geht weiter
Am Deutschen Spielzeugmuseum Sonneberg wird weiter in Größenordnung investiert. In diesem Zusammenhang übergab Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) der Stadt Sonneberg am 16. Oktober im Rathaus einen Zuwendungsbescheid über rund 1.1 Millionen Euro.

21.09.2017 Generalsanierte Turnhalle der Bürgerschule eingeweiht
Am 21. September lud der Landkreis Sonneberg zur feierlichen Einweihung der rundum sanierten Turnmehrzweckhalle der „Bürgerschule“ Sonneberg.

12.09.2017 Den Denkmaltag künstlerisch begleitet
Zum bereits 24. Mal wurde im Rahmen des Tags des offenen Denkmals ein Malwettbewerb mit Drittklässlern durchgeführt. Die Preisträger wurden heute bedankt und ausgezeichnet.

23.07.2017 Gelungene Großübung an der ICE-Neubaustrecke
Wenige Monate vor Inbetriebnahme der ICE-Neubaustrecke Erfurt-Nürnberg wurde das zugrundeliegende Rettungskonzept erfolgreich für den Ernstfall erprobt. In Fortführung der beiden Stationsausbildungen des Frühjahrs fand am 22. Juli im Bereich des Tunnel Bleßberg bei Neundorf eine erste Großübung unter realen Bedingungen statt.

13.07.2017 Zehn Jahre RAG LEADER Hildburghausen-Sonneberg
Die RAG LEADER Hildburghausen-Sonneberg e.V. feierte am 13. Juli 2017 ihr zehnjähriges Vereinsjubiläum. Zur außerordentlichen Mitgliederversammlung lud der Vorstand die Mitglieder, Projektträger und Gäste in das Hen-nebergische Museum Kloster Veßra ein.

20.06.2017 Hitzige fünfte Kundgebung gegen Gebietsreform-Pläne
Trotz hochsommerlicher Temperaturen und einem parallel laufenden Länderspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft im Confed-Cup kamen am 19. Juni gut 2.500 Menschen zur letzten Montagsdemonstration vor der Sommerpause gegen die Gebietsreform.

14.06.2017 Jugendparlament startet in zweite Legislatur
Am 14. Juni kam im Landratsamt das Jugendparlament des Landkreises Sonneberg zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen, um die zweite Legislatur einzuläuten.

13.06.2017 Vierte Kundgebung gegen Gebietsreform-Pläne hält hohes Niveau
Trotz dreiwöchiger Pause seit der letzten Montagsdemonstration kamen am 12. Juni rund 3.800 Bürgerinnen und Bürger auf dem Sonneberger Bahnhofsplatz zusammen, um gegen die derzeitigen Gebietsreform-Pläne und für ihre Sonneberger Heimatregion zu demonstrieren. Eine Umfrage ergab zudem, dass 79 Prozent der Befragten einen Länderwechsel nach Bayern wollen, falls Sonneberg nicht mehr Kreisstadt sei.

Grußwort der Landrätin
Wunschkennzeichen
Veranstaltungskalender
Abfallwirtschaft
Zentrale Vergabestelle
Stellenangebote
Praktikumsleitfaden