Sie sind hier: Startseite Aktuelles Neuer Aktivbereich im Deutschen Spielzeugmuseum

Neuer Aktivbereich im Deutschen Spielzeugmuseum

Seit dem 18. Dezember ist das Deutsche Spielzeugmuseum um eine Attraktion reicher. Mit dem innovativen Spiel „Fang den Schmauch“ wurde ein neuer Spielbereich eröffnet.

In Form einer interaktiven Rauminstallation lädt dieses Spiel Kinder und Erwachsene ein. Computer-Animationen reagieren auf die Bewegungen der spielenden Akteure und regen sie zu immer neuen Aktionen an. Die Spielinhalte knüpfen an das im Museum Erlebte und Gesehene an. In acht verschiedenen Sentenzen werden Bilder von Museumsobjekten auf eine wandfüllende Fläche projiziert. Mit seinen gierigen Zähnen ist der „Schmauch“ eine Allegorie auf „den Zahn der Zeit“, der den Exponaten – insbesondere den hoch empfindlichen – stetig zu schaffen macht. Ihn spielerisch zu bannen, die Objekte zu restaurieren, die Schätze zu bewahren und dabei zugleich ein modernes Spielemedium kennen zu lernen, ist die Ambition dieses Projektes. Dessen Verwirklichung dankt das Deutsche Spielzeugmuseum der großzügigen Förderung der Thüringer Staatskanzlei (Abteilung Kunst und Kultur) der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen sowie der Sparkasse Sonneberg.


Die weihnachtlichen Sonderöffnungszeiten des Museums sind zudem folgende:
So, 25. Dezember: 13 bis 17 Uhr
Mo, 26. Dezember: 10 bis 17 Uhr
Sa, 31. Dezember: 10 bis 13 Uhr
So, 1. Januar: 13 bis 17 Uhr.

 

Reinhild Schneider, Deutsches Spielzeugmuseum

Grußwort der Landrätin
Wunschkennzeichen
Veranstaltungskalender
Abfallwirtschaft
Stellenangebote