Sie sind hier: Startseite Aktuelles Information des Umweltamtes Sonneberg zum Verbot des Verbrennens von Ast- und Strauchschnitt

Information des Umweltamtes Sonneberg zum Verbot des Verbrennens von Ast- und Strauchschnitt

Seit dem 23. Dezember 2015 ist die fünfte Verordnung zur Änderung der Thüringer Pflanzenabfallverordnung in Kraft getreten. Nach dieser Verordnung ist die Beseitigung von Ast- und Strauchschnitt durch Verbrennen thüringenweit nicht mehr gestattet.

Eine Zuwiderhandlung gegen die in Thüringen geltende Rechtslage ist demnach ein Verstoß gegen die Pflanzenabfallverordnung. Er wird nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz in Verbindung mit dem Gesetz über Ordnungswidrigkeiten geahndet.

 

Sollte eine Eigenverwertung von Ast- und Strauchschnitt – die in Form von Kompostierung oder Schreddern erfolgen kann – nicht möglich oder nicht gewünscht sein, hat eine Anlieferung an den Grünannahmestellen des Landkreises zu erfolgen. Die Grünannahmestellen des Landkreises Sonneberg sind im Terminheft des Amtes für Abfallwirtschaft des Landkreises Sonneberg bzw. hier einsehbar.

 

Grußwort der Landrätin
Wunschkennzeichen
Veranstaltungskalender
Abfallwirtschaft
Zentrale Vergabestelle
Stellenangebote
Praktikumsleitfaden