Sie sind hier: Startseite Aktuelles Hitzige fünfte Kundgebung gegen Gebietsreform-Pläne

Hitzige fünfte Kundgebung gegen Gebietsreform-Pläne

Trotz hochsommerlicher Temperaturen und einem parallel laufenden Länderspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft im Confed-Cup kamen am 19. Juni gut 2.500 Menschen zur letzten Montagsdemonstration vor der Sommerpause gegen die Gebietsreform.

Hitzig waren nicht nur die äußeren Bedingungen, sondern auch die Atmosphäre. Als Redner traten unter anderem der kommunalpolitische Sprecher der Landtagsfraktion der Linken, Frank Kuschel, auf. Er verteidigte die Gebietsreform und wurde immer wieder durch laute Pfiffe und Buh-Rufe unterbrochen - zumal er dem Landkreis Sonneberg pauschal die Leistungsfähigkeit absprach und die Demonstrationsteilnehmer mit überspitzten Äußerungen traf. 

 

Gegen die Gebietsreform-Pläne sprachen sich der Bundestagsabgeordnete Marc Hauptmann, der amtierende Bürgermeister von Neuhaus am Rennweg, Henry Worm, und der Mundartdichter Karl-Heinz Großmann aus.

Grußwort der Landrätin
Wunschkennzeichen
Veranstaltungskalender
Abfallwirtschaft
Zentrale Vergabestelle
Stellenangebote
Praktikumsleitfaden